Aktuelle Preise für Produkte vergleichen! Erbaut wurde dieses Amphitheater in den Jahren 2 v. Chr. Jahrhundert erbaut ++ Anlage von wehrhaftem Charakter, an den Landseiten 20 hufeisenförmige Türme ++ Festungsanlage mit dem Namen Bodobrica ++ besterhaltenes spätrömisches Kastell auf dem Festland nördlich der Alpen ++ Fundstücke aus römischer Zeit im Museum (kurfürstlichen Burg) ++ Boppard ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal ++, Steinturm Limesturm 1/68 ++ 1994 rekonstruiert ++ kleines Museum mit Wandbildern im Aufgang und Exponaten im Obergeschoss ++ Limes-Pavillon ++ Fundamente eines Kastelles ++ Limespfad ++ Hortus rusticus (römischer Nutzgarten) ++, Archäologischer Fundplatz zur Besiedlung vom 1. So sehnen sich die Menschen nach „menschlicheren“ Maßstäben, mehr Kleinteiligkeit, nach regionaler Erdung und nach klassisch gestalteten und gegliederten Fassaden (z. ): Winfried Nerdinger und Ines Florschütz (Hrsg. Ein klares Bild der Bauweise vermitteln die Aufzeichnungen des römischen Architekten VITRUV („Zehn Bücher über Architektur", lat. Das Brandenburger Tor, das Carl Gotthard Langhans 1791 fertigstellte, zählt wohl zu den berühmtesten Bauwerken des Klassizismus in Deutschland. Die Gotik hat ihren Ursprung in Frankreich; das erste gotische Bauwerk in Deutschland, der Magdeburger Dom, wurde ab 1209 errichtet. Die rheinische Romanik, deren Bauwerke wie z. geplant, um Kriegs- und Abrisswunden zu beheben und die Stadtbilder zu reparieren.[7]. Sie erstreckt sich von der Römischen Republik bis zur Kaiserzeit. Hier sind zu nennen: Die AEG-Turbinenhalle in Berlin von Peter Behrens (1908–1909) und insbesondere das Fagus-Werk von Walter Gropius in Alfeld an der Leine (1911–1914). 1235–1283). errichtet ++ Standort einer 500 Mann starken Reitereinheit ++ rekonstruiertes Nordtor mit dem ersten Spitzgraben ++ konservierte Grundmauern ++ seit 2005 UNESCO Welterbe Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer Limes ++, Gut erhaltene Bäderanlage aus der Zeit der Römer ++ Architekturreste bis zu einer Höhe von 2,5 m ++ vom Militär gebautes Zivilbad ++ beim Rundgang sind alle Räumlichkeiten der Therme zu überblicken ++ Teile des früheren Gymnastikhofes mit Säulengang, Reste einer späteren Sporthalle, Hypokaustenheizung ++ zahlreiche Funde u. a. Schmuckgegenstände, Haarnadeln, kosmetische Geräte, Scherben von Ton- und Glasgefäßen, Spielsteine, Münzen sind im Römermuseum Weißenburg ausgestellt ++, Archäologisches Freilichtmuseum ++ 1987 eröffnet ++ rekonstruierter Tempel ++ Fläche 1000 qm ++ größter römischer Tempelbau nördlich der Alpen ++ doppelte Säulenhalle, Podiumstempel mit Vorhalle und Rampe, Fundamente benachbarter großer Gebäude ++ Kreuzung mehrerer Römerstraßen am Forum ++ zwei römische Meilensteine mit dem Hinweis auf die große römische Siedlung "Phoebiana" ++ Tempelanlage war überregionales Heiligtum mit Wallfahrtscharakter ++, Funde aus Osterburken und der Region ++ Information über die Römer am Limes ++ Statuengruppe von der Schneidershecke, Mithras-Altar ++ Lebensweise der Menschen beiderseits der Grenze ++ römische Religion ++ konserviertes Bad ++ Nachbau des Beneficiarier-Weihebezirks ++, Museum antiker Badekultur ++ sehr gut erhaltene römische Badeanlagen unter dem Römerplatz ++ erste Badeanlagen im damaligen Aquae Aureliae (Baden-Baden) ++ balineum (Hygienebad) mit Fußboden- und Wandheizungen im einzigartig erhaltenen Zustand, übermannshohe römische Mauern ++ Führung, Audio-Guides, Computer-Animation ++ Zugang über Steinstraße/Tiefgarage Friedrichbad ++ ThermenRestaurant ++, Archäologisches Freilichtmuseum ++ zeigt Reste eines römischen Vicus (um Christi Geburt bis 275) ++ Fläche 25 - 30 ha für ca. Landschaftspark genannt, der die aufgeklärte Haltung des Fürsten Leopold III. Römische Architektur. Der Wormser Dom und der Mainzer Dom sind ebenfalls oft zitierte Beispiele der romanischen Baukunst. Manieristische Darstellungen, Labyrinth, Kugel, Ei, Würfel (Hieronymus Bosch) weisen auf den Surrealismus des 20. Die venezianische Renaissance hingegen war Vorbild für viele private Gebäude des Handels, etwa die Hamburger Alsterarkaden. Unter den kleineren und mittleren Städten gibt es hingegen viele überwiegend gut erhaltene Altstädte, siehe Liste von Städten mit historischem Stadtkern in Deutschland. ), römische Architekturteile, Inschriften, Porträts, darunter Keramik ++, Archäologischer Park: Ausstellung zur römischen Politik und Gesellschaft, Reisen und Verkehr, Bodenfunde ++ rekonstruierte Bauwerke ++ Museum mit Ausstellung zur römischen Geschichte Xantens vom Einmarsch der Legionen über die Entstehung der zivilen Großstadt bis zum Untergang in der Spätantike ++ Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum ++ Kräutergarten ++. So entstand der Dresdner Zwinger in Dresden, den Matthäus Daniel Pöppelmann zwischen 1709 und 1728 errichtete, zunächst zur Abhaltung höfischer Feste, wie sie am Hofe des Sonnenkönigs üblich waren. B. Natursteine wie Sandstein, Kalkfarben, Ton/Lehm, Backstein, Schiefer, Reet und Holz. Architektur für Kinder = Architecture for children. Ein Einfamilienhaus nahe dem Moseldorf Burgen im Kreis Mayen-Koblenz hat am frühen Dienstagmorgen Feuer gefangen. wieder über die Rekonstruktion von kriegszerstörten Innenstädten diskutiert, wie etwa im Jahr 2007 in der Altstadt Frankfurt am Main (Dom-Römer-Projekt). Doch auch in Dessau machten die Nationalsozialisten den Bauhäuslern das Leben schwer. New Urbanism), der zunehmend die Bundesrepublik erfasst und statt aufgelockerter Zeilenbebauung die urbane Blockrandbauweise befördert. Ein Beispiel für Postmoderne in Deutschland ist das Deutsche Architekturmuseum (1984 eröffnet) in Frankfurt am Main. Mit Hilfe neuer Techniken und Materialien werden energiesparende Bauwerke entwickelt, etwa die so genannten Passivhäuser oder „Solarhäuser“ (siehe Solararchitektur). rekonstruiert wurden auch viele zerstörte Kirchen. Zu den kulturellen Spuren der roemischen Geschichte aus dieser Zeit zählen archäologische Funde bis hin zu den römischen Städtegründungen. Als die Fugger 1509 ihre Familienkapelle in der Augsburger Kirche St. Anna im „italienischen Stil“ gestalten ließen, bereiteten sie der italienischen Renaissance in Deutschland den Boden. Ab dem 1. Jahrestag der ersten deutschen Parlamentsversammlung 1948 wurde die Frankfurter Paulskirche wieder aufgebaut (Rudolf Schwarz u. Zu Anfang wurden sie noch von einer flachen Holzdecke geschlossen, später setzten sich auch Tonnen- und Kreuzgratgewölbe durch. In Deutschland wurde damit der Grundstein für eine weltweite Erneuerungsbewegung in der Architektur gelegt. Das Bauhaus Dessau ist das mit Abstand berühmteste Bauwerk der Klassischen Moderne in Deutschland. Jahrhunderts eine bürgerliche „Lego-Antike“[2] mit einer kleinteiligen Elemente-Sammlung, deren Einzelförmchen angeklebt wirken. Architektur ist mehr als Baukunst: Ein Gebäude spiegelt stets auch die Geschichte. Die Vorliebe für mittelalterliche Bauten, die aus der Kunst der Romantik hervorging, findet sich auch im weltbekannten Schloss Neuschwanstein wieder, das Ludwig II. Zum Beispiel ist eine Ähnlichkeit in der Fassade von Schinkels Altem Museum und dem von Paul Ludwig Troost geplanten Haus der Kunst in München zu erkennen, das 1937 als „Haus der Deutschen Kunst“ mit der „Großen Deutschen Kunstausstellung“ eröffnete. [8] Diese Entwicklung zeigt sich u. a. im Neuen Urbanismus (engl. Das bedeutendste romanische Bauwerk der Bundesrepublik ist der Dom zu Speyer. Diese Firmen erhalten viele Aufträge für größere Projekte und repräsentative Bauten. In Weimar baute er eine Kunstgewerbeschule (1906) und eine Kunstschule (1911), letztere ist heute das Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar und war auch der erste Sitz der Staatlichen Bauhaus-Institution. ): Romana Schneider und Vittorio Magnago Lampugnani(Hrsg. Jahrhunderts hin. Das auf tragische Weise berühmteste Bauwerk der DDR ist zweifellos die ab 13. Im Gebiet der Ostseeküste herrschte die so genannte Backsteingotik vor. war sie aber auch in Deutschland angekommen. Ursprünglich war der römische Zement (auch opus caementicium genannt) zu schwach um monumentale Bauten zu ermöglichen. Architekturstile machen so gut wie nie an Staatsgrenzen halt, so dass man architekturgeschichtlich von einer rein „deutschen“ Architektur nicht sprechen kann. Nicht zu übersehen sind in vielen deutschen Städten allerdings die Folgen der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg; gerade in den Stadtzentren größerer Städte sind die historischen Bauten meist nur – rekonstruierte – Inseln inmitten der einfacheren Architektur des Wiederaufbaus. Stelle ++ einziges Amphitheater der römischen Welt, das aus einer künstlichen Erdanschüttung besteht und in eine Stadtmauer eingebunden ist ++ im späteren 2. ): Romana Schneider und Wilfried Wang (Hrsg. Die Renaissance entwickelte sich in Italien sehr viel früher als im übrigen Europa, bezieht sie sich ja auch besonders auf die römische Antike. Die Perspektive gewann an Bedeutung. 1934) sehen, in der sich heute das Dokumentationszentrum (Günther Domenig, 2001) befindet, und die dem Pergamonaltar nachempfundene Zeppelintribüne (Albert Speer, 1934–1937), die außer dem Bezug auf die Antike auch den quasi-religiösen Aspekt der nationalsozialistischen Ideologie vermittelt. 258. Der Belgier Henry van de Velde war prägend für die deutsche Jugendstilbewegung. Ein bedeutendes Beispiel für Jugendstil-Architektur in Deutschland ist die Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe in Darmstadt, wo Joseph Maria Olbrich, der Architekt der Wiener Secession, zwischen 1901 und 1908 zahlreiche Bauten verwirklichte, darunter der Hochzeitsturm, ein Wahrzeichen Darmstadts. Wegen der langen Bauzeit der Kirchen und Dome, die von in Bauhütten organisierten Handwerkern errichtet wurden, wurden etliche der bekanntesten Bauwerke erst im 19. Die Zeit etwa bis zum Ende des zweiten Jhs. Böhm erhielt 1986 den renommierten Pritzker-Architektur-Preis. Römische Bögen; Römische Pfeile . Senatus populusque romanus Der römische Senat und das römische Volk. Bedeutend für den Wohnungsbau war 1957 die Interbau (Hansaviertel), in Berlin, die unter der Leitung von Otto Bartning stattfand und an der auch zahlreiche internationalen Architekten teilnahmen, darunter Alvar Aalto, Walter Gropius und Le Corbusier. Auch deutsche Architekten sind heute oftmals weltweit aktiv. Ebenfalls zu erwähnen ist die Wohnsiedlung Dammerstock (1930) in Karlsruhe von Walter Gropius, Otto Haesler u. a. Als ein besonderes Werk der Moderne gilt außerdem die Zeche Zollverein in Essen; sie wurde zwischen 1927 und 1932 von Fritz Schupp und Martin Kremmer errichtet. 2007 wurde die Bundesstiftung Baukultur gegründet, deren Anliegen es ist „die Qualität der gebauten Umwelt zu fördern“ und unter anderem die Wahrnehmung der Planungs- und Bauleistungen aus Deutschland im In- und Ausland zu befördern. Jahrhunderts fertig, sein 161,55 Meter hoher Turm war um 1890 vollendet – er ist bis heute der höchste Kirchturm der Welt. Bauwerke aus der Römerzeit. Jahrhundert die italienische Renaissance-Architektur unter den Händen deutscher Baumeister „zunächst zum reinen Mißverständnis“. ihn weiterentwickeln – der Neoklassizismus war in Westdeutschland weitgehend verpönt. ++ römische Bauweise aus Lagen von hellem Stein und roten Ziegeln ++ gehörte zu den größten Thermen des Reiches ++, Eines der am besten erhaltenen Tore der antiken Welt und das besterhaltene römische Stadttor diesseits der Alpen ++ fast eintausend Jahre als „Simeonkirche“ ++, Römerbrücke über die Mosel ++ 16 vor Christus entstanden ++ Pfahljochbau ++ ältester erhaltener römischer Brückenbau nördlich der Alpen ++ heute ist die Brücke dem modernen Verkehr gewachsen ++, Römische Villa rustica ++ Teile der Villa 1987 ausgegraben und rekonstruiert ++ im 2.