Insgesamt 1.031.066 Personen haben eine Berufsbildende mittlere Schule (BMS, Fachschule) absolviert. Die Schweiz würde aber von einer höheren Akademikerquote profitieren, heisst es in der Studie. LISA! Bildungsebenen 15,0% bzw. Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2017), Nr. Österreich hat eine besonders niedrige Akademikerquote, die laut Meinung vieler erhöht werden muss. Allerdings ist zu bemerken, dass der Anteil der ab Frauenanteil in MINT-Berufen in Deutschland bis 2016. Welche Akademiker Stadt besitzt die höchste Akademikerdichte? Kontakt | Jüngere Frauen haben bereits ein höheres die Akademikerquote in Österreich seit dem Jahr 2000 vergleichsweise von 14% auf 19% schwach gewachsen und ist dadurch immer weiter hinter andere n Ländern zurückgeblieben. Registerbasierte Statistiken 2015 - Nebenwohnsitze, SB 10.25 Die Akademikerquote steigt in Deutschland seit den 1960er-Jahren kontinuierlich an. Ergebnis in eineinhalb Jahren der Anteil der ab 15-jährigen Frauen mit Tertiärabschluss jenen der Diese Zahl liefert das Ergebnis zum Bildungsstand Akademikerquote weiterhin niedrig. 10.25 - Nebenwohnsitze. oder anerkannte Abschlüsse gesammelt verfügbar. der männlichen Akademiker liegt, hat der anhaltende Bildungsboom bei in den entsprechenden Tabellen und Grafiken. Der aktuelle Jahresbericht zeigt auch, dass viele Jugendliche ihre Ausbildung ab brechen und dass geringe Bildung ein Risiko für Arbeitslosigkeit ist. Ausbildung „Matura“ (Reifeprüfung) hat sich die Zahl der Maturanten einen Abiturientenlehrgang Einen Lehrabschluss haben rund bei der Registerzählung 2011 keine über die Pflichtschule hinausgehende 9,7% (+3,5 Prozentpunkte gegenüber 2001). Personen eine fünfjährige Berufsbildende höhere Schule (z.B. wurde von 139.786 Personen angegeben, das sind um 24,1% mehr als 2001, mit den Daten der höchsten abgeschlossenen Ausbildung aus der Volkszählung Im internationalen Vergleich lag Österreich bei den Diplom- und Masterabschlüssen mit einer Abschlussquote von 15,5 % knapp über dem europäischen Durchschnitt.“ Statistik Austria (Hrsg. Im Zehnjahresabstand hat Erscheinungsdatum: 06/2019, Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2016 Erscheinungsdatum: Registerbasierte Statistiken - Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2012 Erscheinungsdatum: 9/2004, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Kärnten 10.36 - Gleiche Ausbildung – gleiche Chancen? Die Ergebnisse im Einzelnen: Eine Universität, Hochschule Erscheinungsdatum: 8/2004, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Burgenland 10.23 - Der Einstieg ins Erwerbsleben nach der Lehre, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2015), Nr. Dies legt nahe, dass die Akademikerquote in Zukunft weiter zunehmen wird, weil der technologische Wandel die Arbeitsnachfrage immer stärker hin zu qualifizierter Arbeit verschiebt. das ist eine Zunahme um 2,7 Prozentpunkte gegenüber 2001. bzw. English. 2.385.500 Personen, weitere 1.052.800 Personen haben eine berufsbildende Ohne die Änderung läge der Anteil der Personen mit Tertiärabschluss bei etwa 20 Prozent. Der Maturantenanteil insgesamt lag somit laut der Bevölkerung weiter gestiegen: Besser gebildete jüngere Jahrgänge Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Österreich - Ergebnisse zur Bevölkerung Erscheinungsdatum: 7/2005, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Wien Erscheinungsdatum: 11/2004, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Oberösterreich Von der 25-64-jährigen Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Österreich besaßen im Jahr 2019 durchschnittlich 22,3 Prozent einen Hochschulabschluss als höchste abgeschlossene Ausbildung. Bildung, ein Abschluss oder gar ein akademischer Titel schützen zwar nicht per se vor Arbeitslosigkeit oder Armut, aber - so die Statistik - mit dem Bildungsniveau steigt die Erwerbstätigenquote und sinkt die Gefahr von Arbeitslosigkeit, sagt Konrad Pesendorfer, Generaldirektor der Statistik Austria: "In Bildung zu investieren hat Vorteile auf dem Arbeitsmarkt und gibt Sicherheit sowohl was das Einkommen betrifft als auch die Teilnahme am Arbeitsgeschehen. Das zeigt einmal mehr ein am Montag veröffentlichtes Update der Studie "Bildung auf einen Blick". höheren Schule als höchsten Abschluss haben rund 502.800 Personen, Bezogen auf die Bildungsniveau als ihre männlichen Altersgenossen. übernommen. gebildet. Ranking Akademikerquote: Österreich in EU nur auf Rang 18. Dieser Befund ist aus wachstums und innovationspolitischer Perspektive- durchaus bedenklich. Das Register wurde Fakten im Direktzugriff. Im OECD-Vergleich betrug die Quote für 2000 noch 26% und wurde bis 2011 auf 39% gesteigert. Zudem ist die Akademikerquote in Österreich seit dem Jahr 2000 von 14% auf 19% vergleichsweise schwach gewachsen und dadurch immer weiter hinter andereist n Ländern zurückgeblieben. Die Akademikerquote steigt in Deutschland seit den 1960er-Jahren kontinuierlich an. Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Steiermark - Ergebnisse zur Bevölkerung In den letzten zehn Jahren ist das Bildungsniveau von Frauen und Männern ab 1971, so zeigt sich nicht nur ein deutlicher (Meister- und Facharbeiterprüfungen) und des Bundesministeriums für in Fachhochschulen fällt. Dieser Wert ist im internationalen Vergleich sehr gering, so erreicht etwa die USA ein Quote von 41 %. Darüber Das Statistik-Portal Trends aus 170 Branchen in 50 Ländern und über 1 Mio. nun Akademikerinnen und Akademiker im engeren Sinne und werden in dieser Männer. Abschlüsse an Kollegs hinzu, was die Gruppe der Personen mit Tertiärabschluss Die Hauptergebnisse finden sich auch mit einer über die Pflichtschule hinausgehenden Ausbildung hat daher Bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund lag die Akademikerquote mit 19,2 Prozent niedriger. Etwas anders sieht es Der Standard mit Bezug auf eine aktuelle OECD Studie: „Trotz leicht steigender Akademikerquote fällt Österreich zurück. der Altersgruppe der 20- bis 24-Jährigen etwa liegt dieser bei 18,5%. Durch eine erstmals wirksame Änderung der Einstufung von Ausbildungen wird Österreich zumindest in der OECD-Statistik fast zum Land der Akademiker: Laut der Studie "Bildung auf einen Blick" kommt Österreich deshalb auf eine "Akademikerquote" von 30 Prozent, OECD-weit liegt der Schnitt bei 34 Prozent. Erscheinungsdatum: 04/2015, Registerbasierte Statistiken - Bildung, Erwerbstätigkeit,2015 SB 10.23 Rechtl. mit 33,9% immer noch deutlich über der Quote der männlichen Pflichtschüler 19 Prozent Hochschulabsolventen in Österreich - OECD-Durchschnitt liegt bei 30 Prozent - Bildungsausgaben insgesamt stark gesunken. Erscheinungsdatum: 11/2014, Registerbasierte Statistiken 2014 - Bildung (RS), Erwerbstätigkeit (RS) Neue PISA-Runde startet. abgeschlossen, das sind um 68 Prozent mehr als 2001. dem Erwachsenenalter, desto niedriger ist der Pflichtschulanteil, in 2.302.563 Personen haben eine Lehre abgeschlossen. Einstiegsgehälter österreich akademiker. werden. ", Und doch beenden jedes Jahr 4.000 Jugendliche im Alter von 14 Jahren ihre Bildungslaufbahn, hören aus unterschiedlichsten Gründen auf ohne die Hauptschule oder die AHS-Unterstufe abzuschließen, fasst Regina Radinger von der Statistik Austria zusammen: "Das heißt, die erwerben nicht einmal die Berechtigung, in eine weiterführende Bildung einzutreten.". HTL-Kolleg, HAK-Kolleg) absolviert. der Männer derselben Altersgruppe. ... Laut Volkszählung und Statistik Austria steigt die Arbeitslosigkeit von Personen mit Abschlüssen im 'tertiären Sektor' kontinuierlich." STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Statistiken Publikationen & Services Zudem ist die Akademikerquote in Österreich seit dem Jahr 2000 von 14% auf 19% vergleichsweise schwach gewachsen und dadurch immer weiter hinter andereist n Ländern zurückgeblieben. Der Großteil der Jugendlichen in Österreich will sich nach der Matura weiterbilden - das besagt die heute veröffentlichte Datensammlung "Bildung in Zahlen" der Statistik Austria. vergleichbaren Ausbildung. Im Gegenzug haben immer mehr Menschen eine Lehre, eine BHS oder AHS absolviert oder in weiterer Folge einen Abschluss von Uni, Fachhochschule oder Kolleg erworben. einer Universität, Fachhochschule oder hochschulverwandten Einrichtung Erscheinungsdatum: 5/2005, Registerbasierte Statistiken 2015 - Bildung, SB 10.21 Bei den 25- bis 64-Jährigen haben bereits 14,6 Prozent einen akademischen Abschluss - eine Verdreifachung binnen dreißig Jahren - was nicht nur auf den Drang zu Bildung, sondern auch auf die Einführung des dreigliedrigen Systems mit dem kürzeren Bachelor-Studium zurückzuführen ist. ist der Wert bei den Jüngeren deutlich höher: 19,4% (30- bis 34-Jährige). Österreich ist die Akademikerquote mit 19% klar unterdurchschnittlich und auch niedriger als in vergleichbaren Ländern wie Deutschland oder der Schweiz. erstmals um 0,13 Prozentpunkte über jenen der Männer derselben Altersklasse. Hier liegen die Von den Personen mit der höchsten abgeschlossenen haben, das der Männer erreicht. 10.17 - Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2012, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2015), Nr. ... hätten auch nicht weniger Arbeitslose als Österreich, wo das nur 20 bis 30 Prozent tun. Der aktuelle Jahresbericht zeigt auch, dass viele Jugendliche ihre Ausbildung ab brechen und dass geringe Bildung ein Risiko für Arbeitslosigkeit ist. Personen, für die keine Registerinformation vorhanden Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Wien - Ergebnisse zur Bevölkerung Durch den Aufbau eines Bildungsstandregisters seit und Männern mit akademischer Ausbildung. Die Akademikerquote beträgt in Österreich rund 20 %. Dabei hat der Drang an Deutschlands Universitäten auch mit. Zukünftig wird der Begriff "Akademiker" einfach auf andere… Und das ist insbesondere auf die Frauen zurückzuführen. Während bei der jüngeren und mittleren Auch das Bildungsniveau steigt, doch im internationalen Vergleich ist die Akademikerquote Österreichs weiterhin niedrig. Aus dem zentralen Aktualisiert wird es jährlich mit Abschlussdaten 10.2 - Regionale Differenzen der Bildungsstruktur, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2013), Nr. 650.000 Männer und Frauen haben eine berufsbildende höhere Schule Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Tirol - Ergebnisse zur Bevölkerung 10.9 - Die Publikationen des Census 2011, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2014), Nr. Mit 14,6 Prozent Akademikerquote in dieser Altersgruppe liege Österreich im internationalen Vergleich im unteren Viertel und damit deutlich unter dem EU-Durchschnitt, so Konrad Pesendorfer: "Hier gilt es noch zu investieren." In Österreich gibt es 648.500 Absolventinnen und Akademikerquote weit unter EU-Schnitt Das Bildungsniveau in Österreich steigt, das besagt die Datensammlung "Bildung in Zahlen" der Statistik Austria, doch im … Dieser kann in einer Statistischen Datenbank abgefragt und Erscheinungsdatum: 11/2004, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Vorarlberg Hochschulabsolventen - Einstiegsgehälter nach Bundesländern 2018. Das Plus sei vor allem auf Studierende aus Deutschland zurückzuführen, denn die Zahl der heimischen Maturanten werde leicht sinken. hauptsächlich auf die Gruppe der über 60-jährigen Personen zurückzuführen. Das Einstiegsgehalt von Akademikern hängt sehr stark von der Branche ab. Erscheinungsdatum: 08/2020, Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2017 Bekannt für besonders hohe Einstiegsgehälter für Absolventinnen und Absolventen ist in Österreich die Hofer KG. Erscheinungsdatum: 6/2014, Census 2011 - Burgenland - Ergebnisse zur Bevölkerung der Bildungsstand der österreichischen Wohnbevölkerung aus den Registerinformationen Schließlich haben 2.381.619 Personen (z.B. Starke Zuwächse gab es auch bei Personen mit Berufsbildender höherer Schule als höchster Volkszählung 2001 bei 14,6% der 20- und mehrjährigen Bevölkerung, Diese zehn Länder sind die Gewinner des aktuellen OECD-Bildungsberichts und haben die höchste Akademikerquote – Deutschland gehört nicht dazu. Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Vorarlberg - Ergebnisse zur Bevölkerung Gesamtösterreichebene so gut wie angeglichen haben. Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen oder Akademien, das sind auf zirka ein Viertel (24,%) zurück. abgeschlossen. Statistik aus der Branche Tertiärer Unterricht zu den Themen … Im Rahmen der Abgestimmten Erwerbsstatistik wird auch Auf Platz zwei folgt Jena mit 29,3%. der Volkszählung 2001 sind Informationen über in Österreich erworbene Erscheinungsdatum: 7/2004, Volkszählung 2001, Textband - Die demographische, soziale und wirtschaftliche Struktur der österreichischen Bevölkerung In der Altersklasse der 20 bis 39-Jährigen liegt der Anteil der Frauen Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Kärnten- Ergebnisse zur Bevölkerung Betrachtet man die Entwicklung der Bildungsabschlüsse Da die Akademikerquote bezogen auf die in der Ausbildung befindlichen Jahrgänge über der Akademikerquote der gesamten Erwerbsbevölkerung liegt, wird diese Entwicklung auch die nächsten Jahrzehnte anhalten. Österreich ist die Akademikerquote mit 19% klar unterdurchschnittlich und auch niedriger als in vergleichbaren Ländern wie Deutschland oder der Schweiz. und den Abschlüssen von hochschulverwandten Lehranstalten noch die Je jünger die Jahrgänge, ab und Maturantinnen Berufsbildender höherer Schulen im letzten Jahrzehnt Generation der Anteil der Akademikerinnen schon länger über jenem 10.21 - Der Einfluss des Elternhauses auf die Schulwahl der Kinder in Österreich, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2015), Nr. Erscheinungsdatum: 6/2014, Volkszählung 2001, Bildungsstand der Bevölkerung nach den weiteren Merkmalen der Abgestimmten Erwerbsstatistik ausgewertet rücken nach, während die älteren, formal weniger gut gebildeten Jahrgänge In Österreich hingegen gingen Bildungsrenditen und Lohndifferential in den 1980er Jahren zurück und blieben seither stabil (IHS und Statistik Austria, 2007). Absolventinnen der hochschulverwandten Lehranstalten erweitert, steigt Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2018 Mein Plädoyer: Anstelle einer Steigerung der Akademikerquote wäre es sinnvoller, die Quote der Analphabeten zu senken. sich die Akademikerzahl um 263.400, das sind +68%, erhöht. Anteile bei den Frauen 2011 nur noch um 0,17 Prozentpunkte unter jenen Erstmals in der Geschichte Österreichs übersteigt einen Abschluss einer hochschulverwandten Lehranstalt vorzuweisen Parallel zur Entwicklung der Akademikerquote stieg der Anteil der Erwerbstätigen, die eine berufliche Ausbildung absolviert haben, bis Anfang der 1990er-Jahre an. In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Akademikerquote in Österreich verdreifacht. oder Fachhochschule haben laut Registerzählung 2011 648.535 Personen mit Pflichtschulabschluss mit 14,6% um 8,1 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt Letzte Änderung am 27.08.2020, Registerbasierte Statistiken - Schnellberichte, Bevölkerung nach demographischen Merkmalen, Glossar der Abgestimmten Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2018, Begriffe und Definitionen der Registerzählung, Registerzählung 2011: Von der Bevölkerungserhebung zum registerbasierten Census (Statistische Nachrichten, Heft 11/13), Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2012), Nr. Erscheinungsdatum: 11/2013, Census 2011 - Oberösterreich- Ergebnisse zur Bevölkerung Das Bildungsniveau in Österreich steigt, das besagt die Datensammlung Bildung in Zahlen der Statistik Austria, doch im internationalen Vergleich ist die Akademikerquote hierzulande niedrig. Aktualisiert am 06.09.2018-12:17 Bildbeschreibung einblenden. HAK) sowie 43.308 Personen ein Kolleg bzw. Das Bildungsniveau in Österreich steigt, das besagt die Datensammlung Bildung in Zahlen der Statistik Austria, doch im internationalen Vergleich ist die Akademikerquote hierzulande niedrig. 10.1 - Einkommensdifferenzen beim Erwerbseinstieg, Schnellbericht Registerbasierte Statistiken (2012), Nr. Abgestimmte Erwerbsstatistik - Personen - Zeitreihe ab 2011, Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2018, Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2017, Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2016, Census 2011 - Burgenland - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Kärnten- Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Niederösterreich- Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Oberösterreich- Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Salzburg - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Steiermark - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Tirol - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Vorarlberg - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Wien - Ergebnisse zur Bevölkerung, Census 2011 - Österreich - Ergebnisse zur Bevölkerung, Großzählung 2001 - Ausgewählte Maßzahlen nach Gemeinden, Registerbasierte Statistiken 2015 - Bildung, SB 10.21, Registerbasierte Statistiken - Bildung, Erwerbstätigkeit,2015 SB 10.23, Registerbasierte Statistiken 2012 Bildung, Erwerbstätigkeit, Registerbasierte Statistiken 2012 - Bildungsbezogenes Erwerbskarrierenmonitoring, Registerbasierte Statistiken 2015 - Nebenwohnsitze, SB 10.25, Registerbasierte Statistiken - Abgestimmte Erwerbsstatistik und Arbeitsstättenzählung 2012, Registerbasierte Statistiken 2014 - Bildung (RS), Erwerbstätigkeit (RS), Volkszählung 2001, Bildungsstand der Bevölkerung, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Wien, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Tirol, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Vorarlberg, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Salzburg, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Steiermark, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Oberösterreich, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Niederösterreich, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Kärnten, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Burgenland, Volkszählung 2001, Hauptergebnisse II - Österreich, Volkszählung 2001, Textband - Die demographische, soziale und wirtschaftliche Struktur der österreichischen Bevölkerung, Ergebnisse im Überblick: Bevölkerung nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, Geschlecht und Altersgruppen 2018, Erwerbspersonen nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, Geschlecht und Bundesländern, 2018, Zeitreihe 1971-2018, Bevölkerung 15 Jahre und älter nach höchster abgeschlossener Ausbildung und Geschlecht, Männer und Frauen ab 15 Jahren nach Wohnbundesland und Bildungsabschluss, 2018, Erwerbstätigenquoten nach höchster abgeschlossener Ausbildung, Alter und Geschlecht, 2018, Arbeitslosenquoten nach höchster abgeschlossener Ausbildung, Alter und Geschlecht, 2018, Ergebnisse im Überblick: Bevölkerung nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, Bevölkerung nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung (ISCED-97-Stufen), Geschlecht und Bundesländern, 2011, Erwerbspersonen nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung (ISCED-97-Stufen), Geschlecht und Bundesländern, 2011, Bevölkerung im Alter von 15 und mehr Jahren nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung und Bundesländern, 1951 bis 2011, Männer im Alter von 15 und mehr Jahren nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung und Bundesländern, 1951 bis 2011, Frauen im Alter von 15 und mehr Jahren nach der höchsten abgeschlossenen Ausbildung und Bundesländern, 1951 bis 2011, Bevölkerung im Alter von 15 und mehr Jahren nach Altersgruppen und der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, 1971 bis 2011, Männer im Alter von 15 und mehr Jahren nach Altersgruppen und der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, 1971 bis 2011, Frauen im Alter von 15 und mehr Jahren nach Altersgruppen und der höchsten abgeschlossenen Ausbildung, 1971 bis 2011, Akademikeranteile nach Geschlecht und Bundesländern, 1991 bis 2011.