Es ergab sich unteranderem, dass körperliche Beschwerden bei aktiven Schwangeren geringer waren und die Geburt komplikationsfreier verlief. Zu diesem Zweck befragte sie 1858 Frauen, die trotz Schwangerschaft weiterhin Reitsport betrieben. Von den 414 Frauen nutzte etwa ein Viertel (26 Prozent) während der Schwangerschaft parabenhaltige Kosmetika wie etwa Hautcremes. der Schwangerschaft informieren und sie auf fundierte Informationsbroschüren aufmerksam machen (Canella et al., 2010). Ihr Urin enthielt bis zu drei Mal mehr Parabenverbindungen als der Harn der übrigen Teilnehmerinnen. Auf was sollten Schwangere beim Sport treiben achten, und welche Sportarten sind zu empfehlen? Wichtig bei Sport in der Schwangerschaft sind Sportarten mit gleichmäßigen Bewegungsabläufen. Literatur zu Abschn. Beckenbodentraining. Sport in der Schwangerschaft konnten Clapp et al. Studie: Reiten in der Schwangerschaft In einer Dissertation aus dem Jahre 2011 hat sich Susanna Kramarz mit dem Thema „Reiten in der Schwangerschaft“ auseinandergesetzt. Abraham S, Taylor A, Conti J (2001) Postnatal depression, eating, exercise, and vomiting before and during pregnancy. In zahlreichen Studien wurde belegt, dass „moderater“ Sport in der Schwangerschaft für Mutter und Kind gesund ist. 5.2.1. In der Schwangerschaft sind Ausdauersportarten besonders empfehlenswert, denn sie stärken die Körperfunktionen, die auch bei der Geburt beansprucht werden. Studie: Butylparaben erhöht das Risiko für Übergewicht. Sportärtzeschaft Württemberg Google Scholar. Studie: Schwangere mit Corona haben ein erhöhtes Risiko für eine Frühgeburt. Darf ich während der Schwangerschaft Sport betreiben? nachweisen, dass höhere Belastungen ohne deutliche Reduktion der Leis-tungsumfänge eine erhöhte Frühgeburtlichkeit mit sich bringen und eine für die Tragzeit deutliche Retardierung entsteht (7,25). 13.9.2020 - 14:29, Esra Ayari, dpa 1. Wurster KG (1998) Sport in der Schwangerschaft und Stillzeit. In: Die Besonderheiten des Sports bei Mädchen und Frauen. Die Ergeb­nisse einer weiteren Studie dürfte Sport­muffel ermuntern, in der Schwangerschaft endlich mit dem Training zu beginnen. Strengt er dich zu sehr an, lass es bleiben. Der Beckenboden spielt eine zentrale Rolle sowohl während der Schwangerschaft als auch während und nach der Geburt. Experten haben untersucht, welche Auswirkungen Corona auf Schwangere haben kann. Die Teilnehme­rinnen – alle zunächst sport­lich wenig inaktiv – absol­vierten dreimal pro Woche jeweils 55 Minuten lang eine Kombination von Kraft­übungen und Tanzen. Es lohnt sich daher, bereits während der Schwangerschaft Übungen für den Beckenboden in dein Sport- und Bewegungsprogramm einzubauen. Höre bei Sport auf deinen Körper. Werden jedoch einige Regeln beachtet, sind keine Nachteile zu befürchten. Viele Frauen in der Frühschwangerschaft glauben, dass sie ihre gewohnten sportlichen Aktivitäten einstellen müssen, weil diese schädlich für das Kind sein könnten. Im Hinblick auf diese Studienresultate ist die Verbesserung der Beratung durch Fachpersonen bezüglich Sport in der Schwangerschaft eine mögliche Massnahme, um das Bewegungsverhalten schwangerer Frauen positiv zu beeinflussen.